Spoileralarm
— feeling sick
Cupid. Unendliche Nacht (Die Niemandsland-Trilogie, Band 2) - Sarah Wedler, Nadine d'Arachart

Und so wurden die meisten von ihnen nicht willenlos-stattdessen wurden sie Cupids..“ – Slade, S. 279 

Lesegrund:

 

Mit Cupid habe ich aus dem Grund weitergemacht, weil ich total vernarrt in Skinner, Slade und Lynn bin.

Dies waren somit auch die einzigen Gründe weshalb ich diese Reihe weiterverfolge. Da Skinner einen mysteriösen, nicht ganz so leicht durchschaubaren Charakter hat, während die Geschichte von Slade und Lynn nicht nur schön geschrieben, sondern auch die Kapitel, aus deren sich detaillierter und angenehmer geschrieben wurden. 

 

Das Cover:

 

Ein eindeutiger Eye-Catcher.

Ich wurde jedoch nur auf dieses Cover aufmerksam, als ich auf Thalia einer meiner Schnupperphasen hatte. Jedoch, war ich sehr enttäuscht darüber, dass es die Bücher nur als ePUB und nicht als Taschenbuch oder Gebunden verkauft wurde. Leider bringen die tollen, ansprechenden Farben nichts, wenn eBooks nur schwarz-weiße Cover haben. Aber dies hat keine Auswirkung auf meine Meinung zum Inhalt des Buches.

 

Meine Meinung

 

Ok. Liebe Jo. Wir wissen langsam aber sicher, dass du in Cy aber anscheinend auch in Skinner verknallt bist. Liebe Jo, ja wir haben AUCH VERSTANDEN, dass du Cy liebst, aber für Patience nicht mit ihm zusammen sein kannst. JA ICH HABE AUCH VERSTANDEN, DASS DU ALS WATCHERIN GESAGT BEKOMMST, WIE GRAUENHAFT DIE CUPIDS DOCH SIND!

Cy tut dies.., Cy tut das..., aber meine Gefühle zu Cy..., aber Skinner..., aber Patience.., aber Cupids..., AH UND natürlich auch.., oh nein..., Darian Leigh... wir müssen Darian Leigh finden....“

Gefühlt lese ich nur all dieses Jammern dieser unsympathischen Charakterin heraus. Für mich ist Jo jedoch, leider, ein kleines, unerfahrenes und nerviges Kind.

Im Gegensatz zum ersten Band, hat sich Patience bei der Symphatie Skala hochgeschlichen, während Jo mehrere Stockwerke tief in den Keller gefallen ist.

Mir gefällt der Schreibstil an dem Buch nicht, ebenso, wie mir nicht gefällt, dass alles ziemlich schnell passiert und sie NIE in riesiger Gefahr sind. Ständig entkommen sie, haben immer eine Lösung und dann wenn man glaubt, dass es endlich spannend wird und kämpfe wunderbar beschrieben werden….ist es leider nicht so und man wird enttäuscht.

 

Achtung Spoiler:

 

Ich habe viel erwartet. Auch bei Slades Kampf gegen seinen Sohn. Ich habe gehofft, er würde eine wichtige Rolle in dem Buch spielen, da er immer und immer wieder erwähnt wird, aber stattdessen? Nach allem, was man über ihn erfahren hat und zur Konfrontation zwischen Vater und Sohn steht, ist der Kampf, kurz, schnell und unspektakulär verfasst worden. Vater trifft auf Sohn, bleibt überrascht stehen, wird von Sohn mit einem Messerstich durch die Brust ermordet. Wow, solch ein ehrenhafter Tod. Danke.

Auch mit Jo geht es mir auf den Nerv. Ich ständiges herum geheule, dass sie Cy Patience zu liebe nicht zu nah kommen darf. Ihre Gefühle doch verstecken muss und DANN WENN IHR SCHÜTZLING sich am meisten Hoffnung macht! Man den Anschein hat, das Cy sich langsam Patience annähert, wenn es JO nicht mehr geben würde oder sie sich nicht in den Vordergrund schieben würde, dann wäre Patience am Ende nicht so verletzt gewesen. Es gibt ZWEI Möglichkeiten. Entweder Jo hätte Patience so früh wie möglich ihre Liebe oder „Beziehung“ zu Cy verraten (dann gebe es das Theater jetzt nicht) ODER JO hätte sich rausgehalten, würde sich über ihre Gefühle bewusst werden, und Patience kann glücklich werden. Wenn man bedenkt wie Patience fühlt, wer sie ist, was ihr Hintergrund ist, wie sie denkt und handelt, sollte man wissen, wie grauenvoll es für sie sein muss, herausgefunden zu haben, dass sie bei ihrer großen Liebe NIE eine Chance haben wird.

(show spoiler)

 

 

Ehrlich gesagt bin ich auch glücklich das ich mit dieser Trilogie bald durch bin.

Das Buch gefällt mir nun Mal nicht. Selbst der erste Band war nicht besonders, in meiner Sicht.

WAS mir jedoch gefallen hat, waren Slades und Lynns Kapitel und Kapitel in denen Skinner vorkam. Dies gestaltete die Seiten interessanter, sowie unterhaltsamer. Warum? Diese drei, zusammen mit Patience, sind seit Band 1 sie selbst, während Cy und Jo STARK verweichlichen.



Fazit

 

Jeder der Band 1 mochte, sollte Band 2 auch mögen. Bei denen, bei dem der Fall so aussah, wie bei mir, dann eher weniger, wenn er/sie keinen langen Geduldsfaden hat. Warum ich, obwohl ich die Reihe nicht mag, Band 3 lesen will? Vielleicht erwartet mich ja doch eine Überraschung..weswegen ich zumindest den dritten Band lieben könnte! ;D

Liebe Grüße und einen wundervollen Tag,

 

Nouira

 

P.S.: Ich entschuldige mich hier mit für Rechtschreib-, Kommata- und Grammatikfehler, aber ich musste meine angestaute Enttäuschung und Wut irgendwie loswerden.